Stillkissen zum Schlafen

Microperlen Stillkissen Stillkissen zum Schlafen

Dass das Stillkissen zum Stillen eine echte Erleichterung ist, steht außer Frage. Es ist nämlich perfekt dazu geeignet, den Säugling während des Stillens so zu positionieren, dass er bequem an die Brustwarze der Mutter gelangen kann. Somit wird vermieden, dass das Baby zu sehr an der Brustwarze zieht und diese sich möglicherweise entzündet. Es lohnt sich aber nicht nur deswegen, ein Stillkissen zu kaufen: es kann noch mehr als „nur“ beim Stillen helfen. Gerade in der Schwangerschaft ist ein Stillkissen zum Schlafen nämlich ungemein praktisch.

Stillkissen zum Schlafen

Welche Schwangere kennt das Problem nicht? Je mehr sich der Bauch rundet, desto schwieriger wird es, abends im Bett eine Position zu finden, die einigermaßen bequem und entspannend ist. Wohin nur mit dem Bauch? Wer bis dato ein Bauchschläfer war, muss sich spätestens jetzt umgewöhnen. Mit zunehmendem Bauchumfang ist das Schlafen auf dem Bauch passé. Aber auch alle anderen Positionen – seitlich oder auf dem Rücken – sind nicht wirklich bequem. Die Rückenlage fällt in der fortschreitenden Schwangerschaft ohnehin ebenfalls weg, da das Baby hierbei auf wichtige Nerven der Mutter drücken könnte. Was übrig bleibt, ist das Schlafen in der seitlichen Position. Aber auch das kann ganz schön unbequem werden – man kann es im wahrsten Sinne des Wortes drehen und wenden die man will: der Bauch ist einfach im Weg.

Das Stillkissen zum Schlafen ist deswegen gerade in den letzten Wochen der Schwangerschaft eine echte Erleichterung: Das eine Ende legst du dir einfach unter den Kopf, das Mittelteil liegt vor dem Bauch und stützt diesen je nach Position ab, während das andere Ende zwischen die Knie geklemmt wird. Siehe da: so schlummert es sich gleich viel besser. Alternativ kannst du dir das Stillkissen auch den Rücken entlang legen und auch hier das vordere Ende unter den Kopf sowie das untere zwischen die Beine legen. So oder so fördert das Stillkissen den Schlaf, weil es sowohl den Bauch unterstützt als auch den Rücken entlastet.

Viele Frauen schwören deswegen an dem 6. Schwangerschaftsmonat auf ein Stillkissen zum Schlafen.

Welches Stillkissen ist zum Schlafen geeignet?

Grundsätzlich kannst du jedes Stillkissen zum Schlafen nehmen, es ist aber in jedem Fall von Vorteil, wenn es mit Mikroperlen gefüllt ist, weil diese leise sind und keine Geräusche von sich geben, die stören könnten. Außerdem haben die kleinen Kügelchen die Eigenschaft, dass sie das Kissen ausgesprochen flexibel machen. Was später beim Stillen ein echter Vorteil ist, kommt dir auch jetzt zugute: du kannst dir das Kissen genau so hinbiegen, wie du willst. Die Fülle kannst du genau dort platzieren, wo du sie brauchst.

Außerdem ist eine leicht gekrümmte Form ideal zum Schlafen geeignet. Das typische Stillkissen in Halbmondform ist also der perfekte Begleiter in der Nacht.

Stilkissen zum Schlafen als Lagerungskissen

Wie bereits oben beschrieben, ist das Stillkissen zum Schlafen besonders für die Seitenlage geeignet. Du kannst es alternativ aber auch als Lagerungskissen verwenden. Leidest du beispielsweise unter Sodbrennen, kannst du damit deinen Oberkörper so unterstützen, dass die Gallenflüssigkeit besser ablaufen kann.

Selbstverständlich leistet dir das Stillkissen nicht nur im Bett treue Dienste: auch vor dem Fernseher kannst du es prima als Nacken- oder Rückenstütze verwenden – ganz nach Bedarf. Und weil die Mikroperlen super leicht sind, hast du das Kissen, wenn es Richtung Schlafzimmer geht, auch schnell wieder in den nächsten Raum getragen. 


Älterer Post Neuerer Post